Entsäuern und Entschlacken mit der Regucell-Touch-Therapie

Unter der Regucell-Touch-Therapie versteht man eine Entschlackungskur des Körpers aus einer Kombination aus Mikrostrom und Basenwickel.

 

Überflüssige Säuren und Schlacke, die für eine Vielzahl von Symptomen verantwortlich sind, werden durch den Basenwickel mit dem ReguCellTouch neutralisiert bzw. entfernt.

 

Der gesamte Organismus soll umgestimmt werden, damit sich die Zellversorgung und Energieproduktion verbessern. Chronische diffuse Schmerzen im Bewegungsapparat können so ursächlich reduziert werden. Nach dieser Vorbereitung können heilende Therapien, z.B. durch Physiotherapeuten, leichter und nachhaltiger greifen.

 

Zuerst wird der gesamte Körper mit einem basischen Entschlackungsgel eingerieben, während breite Bandagen in einem warmen basischen Bad getränkt werden. Anschließend wird der Kompressionsverband um den Körper angelegt, Arme und Beine einzeln.

 

Der Patient liegt auf einer warmen Liege und wird mit einer Folie und einer Decke zugedeckt. Die wohltuende Entgiftung und Entschlackung dauert je nach Anwendung (Teil-oder Ganzkörper) zwischen 30 und 60 Minuten.

 

Diese forcierte Ausleitungs- und Entsäuerungsbehandlung über die Haut und die Lymphe führt schon in der ersten Sitzung zu einer spürbaren Verbesserung der Haut, von Schmerzen, Beweglichkeitsverbesserung und des Stimmungsbildes.

 

Die Behandlung ist eine Selbstzahlerleistung. Je nach Dauer und Stärke der Beschwerden werden in der Regel drei bis 5 Sitzungen empfohlen.

 

Gern erläutern wir Ihnen alles Weitere.